Fixe Zusage vom Land Tirol?

Ich habe ganz am Anfang meiner Ausbilung eine, wie ich dachte, fixe Zusage vom Land Tirol bekommen, dass Ylvis Ausbildung mit dem Betrag von 6.000€ unterstützt wird. Was sich liest wie eine fixe Zusage sollte jetzt laut Frau Hernegger doch nur eine vorläufige Zusage sein.

Wie kann das sein?

IMG_20160614_182219

IMG_20160614_153401

Zudem hätte ich auch keine Spenden sammeln dürfen und die restlichen 8.000€ der Ausbildung aus meiner eigenen Tasche zahlen sollen. Wie stellt sich das Land das bitte vor? Wenn man nur knapp 600€ pro Monat Rehageld bekommt, woher soll man bitte die 8.000€ nehmen? Warum sind die Spenden bei mir ein Problem, aber nicht bei anderen Assistenzhunden?

Fragen über Fragen, aber bisher hab ich keine eindeutige Antwort bekommen.

Frau Leitner vom Land Tirol, meinte nur, dass sie sich den Fall noch einmal genau anschauen muss. Ich hab die Zusage eh erst vor 1 Jahr bekommen und die erste Rate war vereinbart, dass ich sie nach Absolvierung der Begleithundeprüfung bekomme. Tja, das war vor knapp 1 Jahr. Verzögert hat sich alles etwas, da Frau Schweiger (mit der ich lange trainiert hatte) es nicht schaffte die Abrechnungen jedes Monat zu machen. So konnte ich den größten Teil der Rechnungen erst Ende letztes Jahres einreichen. Dennoch ist das schon wieder ein halbes Jahr her.

Vielleicht kann mir das jemand von euch erklären?

 

Veröffentlicht in Alltag, Uncategorized Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*