Dissoziative Identitätsstörung

Ich möchte die Dissoziative Identitätsstörung – früher Multiple Persönlichkeit – nur kurz erwähnen, da das Thema sehr umfassend ist.

Hierbei handelt es sich um eine Symptomatik, die infolge massivster Gewalt und frühkindlicher Traumata entstehen kann, nämlich die Aufspaltung in mehrere Personenanteile. Die betroffene Person spaltet sich während eines erlebten Traumas unwissentlich in unterschiedliche Personenanteile, um die Gewalt / das traumatisierende Erlebnis zu überleben.

 

Quelle: https://www.facebook.com/pages/PTBS-die-UNsichtbare-Wunde/488757431265431?ref=hl

Orginalquelle unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*